NEWS
Die nächsten Fußballspiele im Überblick
NEWS
Kassetten-Shirts und Kassetten-Gutscheine
Mi. 26.04.17 um 20h
Simon Joyner
Do. 11.05.17 um 20h
I Am Oak
Mi. 26.04.17 um 20h
Simon Joyner
(Solo-Show)
Bild zur Veranstaltung Simon Joyner wird von vielen Singer/Songwritern als wichtiger Einfluss genannt. Beck zählt ihn zu seinen Lieblingsmusikern, John Darnielle von den viel geliebten Mountain Goats war mehrfach für Kollaborationen zu haben und Bright Eyes-Vordenker Conor Oberst nennt ihn „American songwriting treasure“. Der große Moderator und DJ John Peel war 1994 von Joyners Album so begeistert, dass er gleich die komplette LP (!) über den Äther jagte - bis heute bekannt als der „Peel-Incident“.
Eintritt: frei
Do. 11.05.17 um 20h
I Am Oak
Bild zur Veranstaltung „Eins der schönsten Folk-Alben der letzten Monate kommt von den Niederländern I Am Oak“, schrieb der Rolling Stone vor drei Jahren. Auch das aktuelle Album startet mit zaghaften Songfragmenten auf der Akustikgitarre, emanzipiert sich dann aber Schicht für Schicht vom traditionellen Folk. Zauberhaft, warm, düster und verträumt, so kommt der Sound inzwischen daher. Die Wahl zum besten holländischen Album des Jahres und Einladungen zu den wichtigen Festivals der Welt wie South By Southwest und The Great Escape - die Band aus Utrecht hat es sich verdient.
Eintritt: frei
Di. 23.05.17 um 20h
Suzan Köcher
(mit Band)
Bild zur Veranstaltung Tief verwurzelt in musikalischen Welten, die so viel älter sind als die 22-jährige selbst, spinnt Suzan Köcher ein Netz aus unwiderstehlichen Melodien angereichert mit bittersüßem Charme. Sie verbindet knarzigen Folk-Rock mit staubig wildem Country, etwas Psychedelic und Melancholie. Zum Record Store Day erscheint ihr erster Tonträger überhaupt – stilecht in Form einer violetten Single. Noch ist die Songwriterin ein echter Geheimtipp. Doch das dürfte sich bald ändern. Findet nicht nur der Coolibri: „Die Solinger Antwort auf Lana del Rey, da diese aber nicht Gitarre spielt, ist die 21-Jährige aus dem Rheinland die Coolere von beiden!“
Eintritt: frei
Di. 05.09.17 um 20h
LAKE
Bild zur Veranstaltung Die Indie-Pop-Formation LAKE um das Songwriter-Ehepaar Ashley Eriksson und Elijah Moore hattte schon immer ein Faible für den Sound der 70er. Die vier US-Amerikaner verbinden das Pop-Appeal von Fleetwood Mac mit der Experimentierfreude von Brian Eno. Dazu nehmen sie Anleihen beim Jazz-Gesang und beweisen enormen Einfallsreichtum im Umgang mit ihren Instrumenten. Inzwischen ist die Band aus der Stadt in die Wälder einer Insel gezogen, um sich ganz auf ihre Kunst zu konzentrieren. Ermöglicht wird ihnen dies durch ihre zunehmende Bekanntheit in ihrer Heimat sowie musikalischen Beiträge für die Zeichentrickserie „Adventure Time“. In der Kassette stellt LAKE ihr aktuelles, bereits achtes Album „Forever Or Never“ vor.
Eintritt: frei