NEWS
Fußball in der Kassette
NEWS
Kassetten-Shirts und Kassetten-Gutscheine
Mi. 21.10.20 um 20h
Marble Sounds
Do. 05.11.20 um 20h
Abgesagt: Stefanie Schrank
Mi. 21.10.20 um 20h
Marble Sounds
Wir haben einen neuen Termin gefunden! Hoffen wir, dass es dieses Mal klappt.
Bild zur Veranstaltung Die belgischen Indie-Lieblinge von Marble Sounds sind zurück. Nicht nur ihr letztes Album „The Advice to Travel Light“ wurde von der Fachpresse gefeiert. Nun veröffentlicht die fünfköpfige Band im Rahmen des Record Store Day eine Platte mit Raritäten und Bonussongs. Einmal mehr beweisen sie, dass sie sowohl mitreißenden Indie-Rock als auch akustischen Songwriter-Folk meisterhaft beherrschen. Die Kassette ist stolz, eine von zwei exklusiven Deutschland-Shows zu präsentieren!
Do. 05.11.20 um 20h
Abgesagt: Stefanie Schrank
Support: Great Dynamo
Bild zur Veranstaltung Wir bemühen uns um einen Termin für 2021!

Auf ihrem Solo-Debut entwirft Stefanie Schrank, Sängerin und Bassistin der Kölner Band Locas In Love, ihren von analogen 70er Jahre-Synthesizern getragenen Neo-Kraut-Pop mit dem Düsseldorfer Elektromusiker Lucas Croon (Stabil Elite, Bar). Super konkret und dabei ebenso verträumt und rauschhaft, assoziativ und automatisch, voller surrealer und surrealistischer Momente - eine abstrakte Dichtung, Bilder zum Hören, die einen mikroskopischen Blick darauf richten, wie Dinge funktionieren: Liebe, Ängste, Macht, Zusammenleben, Sprache, Geschlecht, Gespenster. „Stefanie Schrank liefert das Pop-Debüt des Jahres“, findet z.B. DIE ZEIT.
Mi. 25.11.20 um 20h
Coals
Wir haben einen neuen Termin gefunden! Hoffen wir, dass es dieses Mal klappt.
Bild zur Veranstaltung Das junge polnische Elektro-Duo Coals erschafft mit minimalistischen Arrangements unendlich scheinende Klangebenen, melancholische Melodien und mitreißende Stücke. Ihr Debüt-Album „Tamagotchi“ wurde von der Presse als „hochambitioniertes, vielseitiges, verspieltes und dabei immer songorientiertes Meisterwerk mit Einflüssen von Miley Cyrus bis Sigur Rós (plattentests.de)“ gefeiert. Dies führte zu Einladungen zu namhaften Festivals wie das Iceland Airwaves, Reeperbahn und Primavera Sound.